Gästebuch und Kommentare

 

Wer mir direkt eine Nachricht schicken möchte, kann dies über das Kontaktformular tun.

 

Die Gästebuch-Beiträge müsssen erst von mir freigeschaltet werden, sie erscheinen hier also nicht sofort.

Beleidigungen, Spam und hetzerische Texte werden nicht veröffentlich.

Welche Beiträge ich freischalte und welche nicht, entscheide alleine ich - dies ist meine private Website. :-)

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Vielen Dank für euren Eintrag!!

 


Kommentare: 301
  • #301

    Dietmar Gerboth (Freitag, 21 September 2018 16:07)

    Hallo Katharina,
    vielen Dank für Deinen Bericht April/Mai 2018. Wir, d.h. meine Lieblingsfrau und ich, fliegen am kommenden Montag nach Athen und dann geht es los. Kythnos, Serifos, Sifnos und Milos. Sind gespannt. Ach ja, gehört hier zwar nicht so recht hin und ist auch keine Insel und vor allem für Frauen nicht zugänglich aber im Juni war ich auf dem Athos. Sehr interessant und vor allem sehr ungewöhnlich. Also, melde mich wenn wir aus dem geliebten Griechenland zurück sind. Liebe Grüße Dietmar

  • #300

    Mila (Mittwoch, 29 August 2018 13:07)

    Auweia, dein Kajakbericht macht mir ganz schön Angst. Dabei wollte ich das im Oktober auch ausprobieren. Ich fühle mit dir und warte auf das Happy End.
    Milos ist meine Lieblingsinsel, leider war ich das letzte Mal 2007 dort. Das sollte ich dringend ändern.
    Viele Grüße
    Mila

  • #299

    Claudia - Everydayhero (Samstag, 25 August 2018 11:22)

    ...Wundervoller Blog und großartige Fotos.... bin sozusagen ein 'Soul mate' was Inseln betrifft (liebe Inseln) . Gerne auch nachzulesen auf meinem Blog https://sicloudyeverdayhero.wordpress.com/2017/05/26/inseln-haben-was/

  • #298

    Katharina (Dienstag, 21 August 2018 14:20)

    Hallo Melanie,
    auf Astypalea war ich 1999, also im letzten Jahrtausend. ;-) War auch ganz nett, aber hat sich irgendwie nicht ergeben, dass ich dort wieder hingekommen bin.

    Tja, und als nächstes? Wird nicht verraten. :-)

  • #297

    Melanie (Montag, 20 August 2018 22:19)

    Hallo Katharina,
    mein Mann und ich sind auch seit 15 Jahren dem "Inselsammeln" verfallen! Und immer wieder stöbere ich auf deiner Seite. Vor allem immer dann, wenn der Urlaub vorbei und die Sehnsucht nach Griechenland wieder sooooo groß wird! Da fängt dann die Planung fürs nächste Jahr an! Der nächste Trip soll uns endlich mal wieder nach Amorgos führen und dann gerne weiter nach Astypalea. Über diese Insel finde ich bei dir gar keinen Eintrag. Noch nicht da gewesen oder keinen Eintrag wert?
    Danke auf jeden Fall, dass du uns alle an deinen Erlebnissen teilhaben lässt! Es ist vieles so vertraut, jede Insel mit seinem eigenen Charme, einige Inseln haben wir anders erlebt als du, bei vielen Berichten kann ich immer wieder zustimmend nicken....! Ich bin gespannt, wo es dich als nächstes hinziehen wird! Melanie

  • #296

    Christina (Freitag, 17 August 2018)

    Hallo Katharina,
    immer wieder mal besuche ich Deine wirklich schöne und informative Seite. Wir lieben Ellada ebenfalls und besuchen seit 30 Jahren immer wieder mal eine der unzähligen Inseln. Und ich finde auf Deiner Seite Berichte udn Infos über das geliebte Land, die mich inspirieren.
    In diesem Jahr sind wir für drei Tage auf Patmos gewesen, von Samos kommend. Um uns ein bisschen einzustimmen, schauten wir am Vorabend auf Deiner Seite vorbei. Der Artikel über Patmos stammt von 2010. Aber die dort genannte Wirtin Suszanna stand auch im Juni 2018 am Hafen und wir haben sie gewählt. Es war prima dort, Deine Beschreibung hatte uns gefallen. Das war eine nette Begebenheit...
    Danke für die Seite und viel Spaß beim Reisen weiterhin
    Efcharistoume kai sto kalo
    Christina

  • #295

    Katharina (Montag, 25 Juni 2018 22:23)

    Hallo Klaus,
    im Mai war ich auch auf Sifnos. Aber nur zwei Tage (definitiv zu kurz). :-) Hätten wir uns treffen können?

    Griechenlandtreffen? Mhh, das gibt es große und kleine. In Stuttgart, Griechenland, oder früher auch mal in Köln oder Trier. Ist aber lange her.

    Katharina

  • #294

    Klaus aus Vechta (Dienstag, 12 Juni 2018 15:06)

    Hallo Katharina
    Irgendwie bin ich heute auf Deiner Internetseite gelandet. Ich habe noch nicht alles von Dir gelesen, aber kann schon jetzt sagen, dass es eine Art Seelenverwandschaft gibt.
    Seit über 30 Jahren bereisen meine Frau und ich Griechenland, als Individualreisende von Anfang an. Wir kennen natürlich auch andere südeuropäische Ziele wie etwa Frankreich, Italien Spanien und Portugal, aber wir kommen auch zu dem Schluß, dass die kleinen griechischen Inseln ohne Flughafen einen unvergleichlichen Charme haben. Authenzität, Gastfreundschaft und häufig noch unverbaute Natur , dort findet man noch "das alte Griechenland". Wenn Du in der Nähe wärest, würden wir zum Austausch spontan einen kleinen griechischen Abend organisieren, etwa mit echten Sifnos Kapern, die wir aus dem Maiurlaub mitgebracht haben:-)
    Ich habe gesehen, dass es wohl ein Griechenland Treffen gibt. Gibt es das noch...würde mich interessieren ...

    Klaus

  • #293

    Katharina (Sonntag, 03 Juni 2018 18:50)

    Hallo Katharina,
    das autofreie Spetses hat natürlich auch seine Reize. Ich hab die Insel nur im Winter kennengelernt, ist hübsch. Man kann wandern und radeln. Ist etwas ruhiger als Poros, aber auch etwas teurer.

    Grüßle,
    Katharina

  • #292

    Katharina (Sonntag, 03 Juni 2018 13:01)

    Hey,

    hach, danke für deine Antwort :) Das sind auch meine Überlegungen. Peloponnes bereise ich eine Woche zuvor, von daher möchte ich diese freien Tage noch auf einer Insel, welche du auch schon angesprochen hast, verbringen. Auf Ydra werde ich etwas wandern und mich an Strand legen. Athen wird mit viel schauen, laufen und genießen verbunden sein, eben ein richtiger Städtetrip. Deshalb meine Frage, welche der Inseln denn noch so tendentiell am schönsten zu besuchen sind, gerade wenn man drei Nächte bleibt und kein Auto hat. Meine urlaube sind eine bunte Mischung aus mal ein halben Tag an Strand liegen, dann wieder wandern, Sightseeing und soweiter. Aber wenn du mir da Poros empfehlen kannst, werde ich da vielleicht mal nach einer Unterkunft schauen. Wobei ich natürlich kein Problem damit habe erst noch einmal in die Gegenrichtung oder nach Piräus zu fahren, wenn sich das Ziel lohnt:)
    Reisen werde ich von 21 Juni bis zum 10 Juli. . Ich kann es kaum erwarten, wieder in Griechenland zu sein.

    Schönen Sonntag!

  • #291

    Katharina (Mittwoch, 30 Mai 2018 09:23)

    Hallo Katharina :-),
    ich glaube, ich würde dann Poros besuchen. Wobei ich die Orte auf der Peloponnes (Ermioni, Porto Heli) nicht kenne.
    Poros liegt am Weg und man kann da stressfrei ein paar Tage verbringen.
    Spetses ginge natürlich auch, liegt aber von Ydra aus in der Gegenrichtung.
    Alternative wäre evtl. Aggistri oder Aegina, aber da muss man zuerst nach Piräus zurück.

    Wann soll es denn losgehen? Und wie verbringst du deine Urlaube am liebsten?

    Grüßle,
    Katharina

  • #290

    Katharina (Dienstag, 29 Mai 2018 15:52)

    Hallo Katharina ,

    erst einmal Danke für deinen Blog! Ich lese gerne darin.

    Nun wollte ich um einen Rat bitten, ich werde dieses Jahr zum dritten mal nach Griechenland reisen. Dabei werde ich eine Woche auf der Peloponnes verbringen, weiterreisen für drei Tage auf die Insel Ydra und dann habe ich die Qual der Wahl: zwischen Ydra und meinem Endreiseziel Athen habe ich noch drei Übernachtungen Zeit.
    Hast du einen Tipp für mich? Von Ydra gehen die Fähren nach Spetses, Poros, Ermioni, Porto Heli und natürlich Piräus. Von dort aus stehen mir natürlich noch weitere Reiseziele offen. Aber bei drei Tagen lohnt es sich vllt. eher nicht noch weiters weg zu fahren.
    Mir fällt es schwer zu entscheiden, wie ich diese drei Tage verbringen möchte, hast du einen Tipp für mich?

    Liebste Grüße aus Stuttgart,
    ebenfalls Katharina :)

  • #289

    Katharina (Mittwoch, 23 Mai 2018 09:00)

    Mhh Chara, da hast du die Ironie in manchem Text evtl. nicht verstanden. Und ich gebe zu, einige Artikel sind vielleicht etwas veraltet und müßten überarbeitet oder entfernt werden.

    Immer noch aktuell ist aber, die dass die meisten Inselgriechen die Fortbewegung zu Fuß für ein Zeichen von Armut halten. Wandern als Freizeitbeschäftigung - das stößt auf weitgehend auf Unverständnis (außer auf Sifnos, wo man kapiert hat, dass sich mit Wandertouristen gutes Geld machen läßt. Da war aber auch ein langwierige Entwicklung). Das hat nichts mit Faulheit zu tun, sondern ist eine Mentalitätsfrage. Und ich werfe das bestimmt keinem Griechen vor (von gelegentlichen Groll darüber abgesehen, wenn eine sinnlose Straße rücksichtslos in eine wunderbar abgelegene Gegend gepflanzt wird).
    Darf es aber konstatieren und traurig finden. Ebenso wie den oft weniger rücksichtsvollen und nachhaltigen Umgang mit der Natur (z.B. wilde Müllablagerungen, Kettenhunde, etc.).

    Ich würde bestimmt nicht seit 25 Jahren nach Griechenland reisen und versuchen, die griechische Sprache zu erlernen, wenn ich die Leute dort nicht mögen würde.

  • #288

    Chara Armoni (Mittwoch, 23 Mai 2018 06:48)

    Liebe Katharina,
    ich habe viele Deiner Berichte gelesen – zu Inseln, die ich bereits kenne und zu solchen, die ich in Zukunft zu bereisen plane. Ich finde sie informativ auch, was Ort- und Landschaften anbelangt, stimmend und recht detailliert beschrieben. Nur schade, daß auf Deinen Seiten so wenig über die Menschen in Griechenland vorkommt - hauptsächlich leider dann, wenn es darum geht, Vorurteile zu äußern und Allgemeinplätze zu wiederholen (z.B., daß "der Mitteleuropäer" für griechische Straßen zahlt, damit der faule Einheimische nicht zwei Schritte zu Fuß machen muß ...). Fast wie wenn die Griechen ein Störfaktor wären, der uns den schönen Urlaub verdirbt! Zumindest die Seiten, die ich gelesen habe, vermittelten den Eindruck, daß Du seit mehreren Jahrzehnten ein Land bereist, dessen Bevölkerung Du nicht magst, nicht kennst und auch nicht kennenlernen willst. Aber sie gehört zum Land wie die Berge und das Meer, sie ist da nicht wegzudenken - zum Glück!
    Viele Grüße
    Chara

  • #287

    Limni (Dienstag, 24 April 2018 11:29)

    Liebe Katharina,
    deine Eisvogelberichte sind einfach klasse.
    Mir gefällt, dass du deine Meinung zu Inseln oder Situationen
    konsequent vertrittst. Sie muss ja nicht immer allen gefallen.
    Wohin geht es denn an den nächsten Eisvogeltagen?
    Ich bin gespannt.
    Liebe Grüße von Limni

  • #286

    Regina (Montag, 02 April 2018 02:14)

    Liebe Katharina,
    da war ich fest überzeugt, dass Du schon auf allen wichtigen Inseln warst und wollte mir Tipps holen für meinen diesjährigen Urlaub auf Evia - und habe nichts gefunden. Schade. So werde ich mich auf die Suche nach schönen Wanderungen machen. Es ist immer wieder schön, auf Deiner Seite zu stöbern. Einen lieben Gruß aus Stuttgart.
    Regina

  • #285

    Monika (Donnerstag, 22 März 2018 14:16)

    Liebe Katharina,

    ich möchte Dir für Deine Antwort danken und habe mich sehr gefreut, dass die Skopelitis demnächst wieder im "Dienst" ist.

    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Monika

  • #284

    Katharina (Sonntag, 11 März 2018 22:09)

    Die Scopi ist bis zum 26. März zur jährlichen Überholung in der Werft.

  • #283

    Monika (Sonntag, 11 März 2018 21:49)

    Hallo Katharina,
    Was ist mit der Express Skopelitis? Ich habe in Find Ship gesehen dass sie in einer Werft vor Piräus liegt.
    Danke im Voraus. Ich habe dieses Schiff sehr lieb gewonnen.
    Liebe Grüße
    Monika

  • #282

    Christina (Mittwoch, 31 Januar 2018 11:25)

    Hallo Katharina,

    Seit längerem lese ich immer wieder auf Deiner Webseite und kann nur sagen, dass ich hellauf begeistert bin. Es ist so schön, wie Du das Land "kartografierst" und der Leser so richtig in Deine Reisen eintauchen kann. Sowohl die Beschreibungen als auch die Photos sind wirklich wunderschön. Als halbe Griechin bekomme ich in meiner Heimatstadt München regelmäßig (vor allem im Winter!) Sehnsucht, die mit einem Besuch auf Deiner Seite immer gestillt werden kann. Die Blicke auf das Land zeigen einem Details und Teile von Griechenland, die einem so vielleicht noch gar nicht aufgefallen sind. Durch die genaue Beschreibung der Reisen und Stationen kann man richtig mitreisen und spürt die Entspanntheit und auch die Schönheit des Landes aber auch der einzelnen Momente.
    Schön, dass es so viele Beiträge gibt und auch immer wieder neue dazu kommen. Ganz toll, Du merkst schon, ich kann gar nicht aufhören zu schwärmen! Ich hoffe, Du kannst weiterhin das schöne Griechenland bereisen und viele Geschichten schreiben. Viele Grüße und alles Gute!

  • #281

    Claudia (Mittwoch, 20 Dezember 2017 20:58)

    Hallo Katharina,
    Der Kalender ist klasse. Voller Spannung habe ich gerade Deine Milos Berichte gelesen. Das mit dem paddeln ist ja toll, ich weiß aber nicht ob ich es mich trauen würde. Milos ist wirklich wunderschön. Frohe Weihnachten und liebe Grüße

  • #280

    ray (Mittwoch, 20 Dezember 2017 11:45)

    Wie immer vielen Dank für deine schönen Berichte, angenehme Feiertage und ein gutes neues Jahr me pola taxidia stin Ellada!
    Nebenbei, und ohne Wichtigkeit: die "Frangosiriani" finde ich seh fad - weder schöne Melodie noch gar ein einprägsamer "Ohrwurm".

    lg R

  • #279

    Richi (Mittwoch, 13 Dezember 2017 00:04)

    Αλλά ο τίτλος λέει κάτι άλλο ;-)

  • #278

    Katharina (Dienstag, 12 Dezember 2017 21:35)

    Tja, Farbe muss ja nicht unbedingt bunt sein. :-)

  • #277

    Richi (Dienstag, 12 Dezember 2017 21:10)

    Κρίμα, οι φωτογραφίες δεν είναι τόσο πολύχρωμα όσο ο τίτλος σας. Συγνώμη ;-)

    Ριχι

  • #276

    Limni (Dienstag, 05 Dezember 2017 15:05)

    Dein Kalender ist wieder mal klasse!
    Mylos gibt viele tolle Fotos her.
    Das gefällt mir sehr gut!

  • #275

    Katharina (Montag, 27 November 2017 09:22)

    Herzlichen Dank an alle Gratulanten, auch per privater Nachricht!
    Ich wüßte ja gar nicht was mit der vielen freien Zeit anfangen ohne nissomanie.de. :-)

    Und besonderen Dank an Lothar und Therese - das Vergnügen war ganz auf meiner Seite.
    Allen eine beschauliche und stressfreie Adventszeit (da kommt dann noch was)!

    Katharina

  • #274

    Lothar (Sonntag, 26 November 2017 11:57)

    Hallo Katharina,
    ganz toller Beitrag über Syros!
    Du schreibst es so lebendig, als hättest Du es gerade eben erst erlebt - und ich habe alles nochmals miterlebt. War eine super-tolle Zeit. Und viel zu kurz war sie, aber jetzt weißt Du ja wo Du uns findest.

    Und jetzt natürlich noch Gratulation und ein großes Kompliment für 10 Jahre Nissomanie! Mit Deiner Manie hast Du viele angesteckt und mitgenommen. Glückwunsch für soviel Durchhaltevermögen!
    Therese und Lothar sagen danke!
    Lieben Gruß,
    Lothar

  • #273

    Limni (Dienstag, 21 November 2017 09:51)

    Liebe Katharina,

    ich gratuliere auch ganz herzlich zu 10 Jahren nissomanie.de.
    Deine Berichte lese ich immer wieder mit großem Vergnügen.
    Weiterhin wünsche ich dir schönes Fernweh!

    Liebe Grüße
    Limni

  • #272

    Brigitte Klink (Montag, 20 November 2017 17:20)

    Hallo Katharia,

    herzlichen Glückwunsch zu 10 Jahren "Nissomanie".
    Ich bin eine begeisterte Leserin Deiner Seiten und habe mir schon oft Tipps und wertvolle Informationen daraus geholt.
    Die Reiseberichte sind sehr informativ und die Bilder dazu laden zum Träumen ein.
    Ich hoffe es gibt weiterhin viel Spannendes und Neues von Dir.

    Lieben Gruß
    Brigitte Klink

  • #271

    Richi (Montag, 20 November 2017 10:04)

    Liebe Katharina,

    herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen von nissomanie.de!
    So lange kennen wir uns schon?
    Obwohl, ich hab nochmal nachgeschaut, persönlich kennen wir uns ja erst 8 Jahre,
    haben uns bei einem Griechenlandtreffen in Trier am 10.10.2009 erstmals getroffen.

    Auf weiterhin eine gute Zeit und viele Gipfel-SMS,

    Richi



  • #270

    Thomas Bergmann (Donnerstag, 26 Oktober 2017 12:25)

    Katharina, klasse. Sifnos klingt gut. Ich bin auch für eine Begrenzung und auch Minimalbestückung von "Trails". Pommes-Frites-Buden am Wegesrand möchte ich nicht erleben ...

  • #269

    Matthias (Dienstag, 24 Oktober 2017 20:31)

    Liebe Katharina,
    auf unserer 19. Griechenlandreise (seit 1980) haben wir im September zwei Wochen auf Milos (und Kimolos) verbracht. Deine Berichte haben uns inspiriert und auch zu neuen Reisezielen gebracht. Unsere Basis war in Adamas. Dort hat uns vor allem das Milos Mining Museum gefallen, sehr eindrücklich! Die Wanderung von Papafrangas nach Sarakiniko war trotz Terrain-Karte ziemlich abenteuerlich, aber sooo schön! Die Bootsfahrt rund um Milos ein absolutes Highlight! Wir suchen in Griechenland (und auch anderswo) Orte, die noch nicht komplett überlaufen sind. Da passt Milos voll und ganz! Gespannt warte ich auf deine neuen Berichte. Deine Homepage ist optisch eine Augenweide und inhaltlich spannend und anregend.
    Herzlichen Dank und liebe Grüsse
    Matthias

  • #268

    Alex Passaris (Donnerstag, 31 August 2017 13:26)

    Hallo!
    Was für eine schöne treffende und ausführliche Beschreibung von Amorgos.
    Ich kenne es ziemlich gut, milde gesagt. Vor allem Katapola und Kato Meria (Vroutsi) und habe es selbst in allen Lebenslagen erlebt. Dafür sonst nicht so viel außer Athen, Rhodos, Koufonisia u.a. Liegt aber auch an Amorgos und der Tatsache, dass mein Vater von dort stammt. Aber auch an meiner Liebe zur Insel. Meinem Pappous gehörte das zentrale Kafeneio in Broutsi/Vrutsi, in dem heute der Krempel verkauft wird, Herr Anemolithi ist mein Cousin Kosta, der nun nicht mehr seinen gut gehenden Laden in Katapola "Amorgos Market"- direkt an der Anlegestelle für die Großen, führt.
    Aus verschiedenen Gründen war ich lange nicht dort, aber ich kann es nicht erwarten zurück zu kehren für zu kurz wie immer.
    Tolle Site, realistisch beschriebene Erfahrungen! Hoffentlich bald wieder Amorgos.
    Lg,
    alex

  • #267

    Barbara (Dienstag, 29 August 2017 14:30)

    Liebe Katharina!
    Wieder mal habe ich deinen neuesten Reisebericht sehnlichst erwartet, du machst mit deinen schönen Schilderungen einfach Lust auf me(e)hr Griechenland. Der Text und die Fotos vom Panigiri mit Katze auf Sifnos sind großartig :-). Ich war Ende Mai in Athen auf Städtereise und hatte auch "schlechtes" Wetter, egal, es war wunderschön. Ende September geht es pauschal nach Paros, leider finde ich (noch) nicht genug Zeit individuell, unbekanntere Inseln zu besuchen. Efcharisto für deine tolle website, alles Gute und liebe Grüße aus Graz, barbara

  • #266

    Karin (Freitag, 21 Juli 2017 20:57)

    Hallo Katharina ,
    Sehr schone website .
    Uns ,mein man und och hat es auch erwischt .
    Korfu war die erste insel 1976 .
    Und dan immer wieder nach Griechenland .
    Viele erinnerungen.
    Dieses jahr Fourni und Patmos in september .
    Und dan alles lesen was sie erlebt haben.
    Mein Deutsch ist nicht so gut ,aber vielen dank fur die schone website .
    Und wie waren auch suf Telendos bei Rita ,und haben
    dort ubernachtet .

    Herzliche grusse Karin und Kees aus Holland.

  • #265

    Richi (Montag, 19 Juni 2017 17:31)

    Interessanter Bericht über das Sea Kajaking um Milos in einer Herde von 12 Individualisten! Ich glaub, da könnte ich nicht mitmachen, denn wahrscheinlich bin ich gar kein Individualist. Ich schwimm da lieber alleine in einzelne Höhlen... �

  • #264

    Margit Lochmiller (Sonntag, 18 Juni 2017 20:01)

    Vielen Dank für den schönen Bericht und die Fotos von Kythira. Ich selber war schon etliche Male dort (mit der "Porfyrousa" von Neapoli und früher mit der "Martha" - ein Erlebnis für sich, besonders bei Seegang). Ich kann mir gut vorstellen, wie ihr da auf eurer Terrasse gesessen und die herrliche Aussicht genossen habt.

    Schöne Grüße
    Margit

  • #263

    Katharina (Freitag, 16 Juni 2017 17:05)

    Hallo Volker,
    danke! Klar kommt noch was von Milos.

    Ich hab das aktuelle Banner jetzt auch zum Download zur Verfügung gestellt. Kannst du gerne verwenden.

  • #262

    Volker (Freitag, 16 Juni 2017 14:15)

    Hallo Katharina,
    freut mich zu lesen das dir speziell das Paddeln gut gefallen hat!
    Bin gespannt ob du es auch in Zukunft immer mal wieder angehst ...
    Leider ist Sithonia ja nur eine Halbinsel ;-) , sonst würde ich dir eine Umrundung derselben wärmsten empfehlen. Ganz anders als Milos, aber nicht weniger beeindruckend.
    Auch von mir an dieser Stelle nochmal ein dickes Lob für deine tollen Seiten!
    Weiter so und folgt noch etwas zu Milos?

    Liebe Grüße
    Volker

    P.S. (muß nicht im Gästebuch stehen) Ich würde deine Seite gerne verlinken, finde aber dein Eingangsbild mit den Fähnchen interessanter/typischer für deine Seiten - als die Beiden von dir angebotenen Bilder. Ist es in Ordnung wenn ich es für einen Link zu deinen Seiten benutze?

  • #261

    Sabine Kersten-Mutter (Donnerstag, 15 Juni 2017 15:01)

    Toll, vielen Dank für Deinen informativen und schönen Milosbericht! Deine Begeisterung ist in jedem Satz zu spüren . Ich bin gespannt auf weitere Folgen,

    Grüsse von Sabine /kiki

  • #260

    Claudia (Samstag, 10 Juni 2017 07:40)

    Kalimera Katharina! Habe gerade Deinen tollen Milos Bericht gelesen. Super. Wir waren im Mai auf Kea ( länger als geplant wegen dem Streik), danach auf Serifos und dann auf Milos. Die Bootstour haben wir nicht mehr geschafft, aber wir wollen Ende September nochmals hin und nachdem ich jetzt die schönen Bilder gesehen habe, weiß ich dass ich das unbedingt machen muss. Liebe Grüße aus dem Allgäu

  • #259

    Dorothea Kampmann (Donnerstag, 08 Juni 2017 20:53)

    Hallo Katharina, sind gerade auf Lipsi und haben Deine Beschreibungen zum wiederholten Male gelesen- eine unserer Lieblingsinseln ist Amorgos und da waren wir vor einer Woche und auch das haben wir gerade noch einmal gelesen- so schön zu lesen und die selben Bilder vor Augen zu haben... Wir erkunden den Dodekanes und die Kykladen seit ein paar Jahren mit unserem Segelboot und liegen gerade in Lipsi (Lira Reede) bis mindestens Montag fest, da der Wind und die Welle heftig und für uns nicht passend ist.
    Morgen Moped und Insel erkunden, ein Süßgebäck in der Bäckerei ( und für das Frühstück übermorgen) sind schon fest eingeplant. Wir bunkern uns dort immer für ein paar Tage Lustfraß ein. Gern mehr von Euch lesen...liebe Grüße von der CasaCora

  • #258

    Kreta Toni (Sonntag, 09 April 2017 16:51)

    Sehr schöne informative Webseite mit ganz tollen Artikeln! Wer noch nie in Griechenland und seine schönen Inseln war, hat definitiv etwas in seinem Leben versäumt. Und wer schon einmal dort war, wil immer wieder zurückkommen. Gerade solch schöne Webseiten verleiten geradezu dorthin zu fliegen! Viel Erfolg weiterhin mit Ihrer Webseite!
    Ihr Team von kreta-urlaub-buchen.de

  • #257

    jan (Mittwoch, 22 März 2017 10:51)

    Ab 35 Grad wird es doch erst so richtig griechisch-sommerlich...
    Für mich gehören halt Griechenland und Sonne und Hitze untrennbar zusammen.

  • #256

    Katharina (Dienstag, 21 März 2017 10:26)

    Kalt war es jetzt im Januar eigentlich nicht so - das war letzten Januar schlimmer. Wenn das Quartier beheizbar ist, dann geht es schon. Die mitgenommene Hardcore-Kälteausrüstung (Mütze, Handschuhe, warme Unterwäsche) hab ich nicht gebraucht.
    Und der Schnee war nur unterwegs in Thessaloniki und auf den kretischen Hochebenen. Also kein Problem. Im Gegenteil. :-)

    Für mich wäre ein Urlaub im Sommer mit Temperaturen über 35°C und überfüllten Stränden ein Albtraum.
    :-)

  • #255

    Richi (Dienstag, 21 März 2017 09:36)

    jan, geht mir genauso!
    Ich würde zum Beispiel auch nie im Winter nach Tirol fahren, auch wenn man da nicht alles für sich allein hat. Kälte und Schnee sind für mich alles andere als anziehend.
    Deshalb fahre ich persönlich im Winter lieber nach La Palma - bei 20 Grad.

    Gruß,
    Richi

  • #254

    jan (Sonntag, 19 März 2017 22:29)

    So gerne ich diese informativen Berichte lese, so wenig verstehe ich, wie man im Winter in Griechenland reisen mag, auch wenn man dann vielleicht alles für sich allein hat. Die Beschreibungen der Inseln in Kälte und Schnee sind für mich alles andere als anziehend, vermitteln aber eine gute Vorstellung davon - weshalb ich da im Winter auch nie hinfahren werde...
    Danke für die detaillierten Schilderungen und weiterhin viel Spaß beim Reisen!

  • #253

    Notburga Ossenkopp (Mittwoch, 08 März 2017 17:59)

    Durch Zufall, irgendwie bin ich auf dieser Seite gelandet.
    Danke, daß man an diesen Griechenlanderlebnissen teilhaben kann.

    Für mich kommen Erinnerungen hoch, bin ich doch mit meinem Mann ca. 25 Jahre lang über griech. Inseln gewandert, bis er starb. Eigentlich möchte ich mal wieder nach Griechenland, weil es mich so viele Jahre fasziniert hat, aber es ist zu sehr mit den schönen Reisen zusammen mit meinem Mann verbunden, daß es weh tut.

    Mit den schönen Reisebeschreibungen und Fotos gehe ich in Gedanken nochmal auf Inselreise....
    Alles Gute!

  • #252

    Δώρα (Donnerstag, 09 Februar 2017 10:59)

    υπέροχα!
    Hab gerade sehen, dass ihr in Ostkreta ward - ich freue mich schon sehr auf die Berichte und Fotos. Da hätten wir uns sehn können, schade. Ich war nämlich auch dort im Januar und kann nur gutes berichten. LG und viel Freude beim Schreiben.

Gästebuch